Schon gelesen?  


08.+09.05.2010 St. Gallen und Salzburg auf der CACIB
Dieses Wochenende hat uns wieder in zwei benachbarte Ländern geführt. Am Samstag waren wir in der Schweiz in St. Gallen auf der animalia 2010 und...
Read More...

25.08.2007 Nationale Hundeausstellung Innsbruck
Heute waren wir auf der Alpencup Hundeausstellung in Innsbruck. Gemeinsam mit Romeo und Cody gingen wir auf die Reise....
Read More...

G-Wurf Hündin 4 - Fee - Give me a Smile
Hündin 4 - Give me a Smile von den Traumpfotenschwarz/weißZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 17011  "Fee"    04.04.2015...
Read More...

27.04.2007 Unsere neue Seite www.von-den-traumpfoten.de geht online
Endlich ist es soweit. Die neue Seite geht in's Netz. Es kommen zwar noch weitere Inhalte hinzu, aber für den Start haben wir die Seite mal mit den...
Read More...

14.10.2016 Update Wurfplanung
Man sagt auch Wurfplanung dazu. Planung bedeutet, das man im Vorfeld Termine macht, alles nötige in Bezug auf Zeitmanagement versucht zu...
Read More...

27.+28.11.2010 CACIB Sempeter/Vrtojba in Slovenien
Es ist vollbracht !!!!! Romeo - Keep Smiling of Cleverland hat am Wochenende in Sempeter (Slovenien) seine letzte Anwartschaft auf den...
Read More...

08.01.2017 CACIB Nürnberg
Der Jahresauftakt auf der CACIB Nürnberg konnte nicht besser verlaufen. An Traumpfoten mangelte es nicht. Unsere "Oma" Shiva - Borderguard Kosmic...
Read More...

I-Wurf Rüde 1 - Percy - I am what I am
Rüde 1  - I am what I am von den Traumpfoten schwarz/weiß Zuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 18800 "Percy" HD: AED: 0/0OCD: frei   Percy...
Read More...

08.04.2012 Ostern.....
Die letzten Tage waren für uns nicht nur der Welpen wegen sehr abwechslungsreich :-). Viel Besuch von lieben Menschen und Hunden war angesagt. Auch...
Read More...

E-Wurf Rüde 3 - Fido - Elegance in black
Rüde 3 - Elegance in black von den TraumpfotenZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 15549 BH "Fido" Nomen est Omen - "Elegance in Black von  den...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2017 mit Logo transparent

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Unser J-Wurf war in vielen Punkten besonders und ist es noch heute. Das Leben schreibt eben die Geschichten und nicht umgekehrt. Heute, genau vor zwei Jahren, kam Nanouk auf die Welt. Er war ein Einzelkind und hatte schon zur Geburt einen Sonderservice gebucht - per Kaiserschnitt erblickte er das Licht der Welt und veränderte von jetzt auf gleich alles. Schon auf dem Weg zum Tierarzt bekam er seinen Namen "Just the one and only von den Traumpfoten". Passender ging es glaube ich nicht.

2015 10 28 Roentgen Tag 58 J Wurf 1024x IMG 4945Der Kaiserschnitt war nötig, da Nanouk bereits vor der Geburt entschieden
hat seinen eigenen Weg zu beschreiten ;-).
Diese Aufnahme entstand am Tag 58 der Trächtigkeit.

Als Tiffany und Nanouk wieder zuhause bei uns angekommen waren, war klar, dass die Aufzucht anders aussehen wird. Nanouk war im Grunde von Beginn an Teil unseres Rudels. Schnell hat er sich in den ersten Wochen seinen Platz erarbeitet und uns von einer parallelen Geschichte ein wenig abgelenkt. Damals war unser Romeo noch bei uns und war sehr schwer krank, Nanouk hat uns in dieser Zeit immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und es uns so etwas leichter gemacht.

Noémie und Jonas haben wir, so wie immer bei einem Wurf, vorzeitig kennengelernt und für einen der folgenden Würfe als neuer Besitzer einer Traumpfote vorgesehene. Und so kam der Tag, an dem sich, wie ihr gleich unten in der Geschichte lesen könnt, an dem alles anders wurde. Wir sind froh, dass ihr immer so offen ward und rechtzeitig um Hilfe gebeten habt. Wir freuen uns mit euch, was ihr euch zusammen erarbeitet habt, ohne aufzugeben. Und wir sind mega stolz auf euch, dass ihr so viel Kraft und Energie in Nanouk investiert habt. Jede Sekunde war es wert!!!

Zu deinem 2. Geburtstag, heute am 03.11.2017 gratulieren wir ganz Herzlich und wünschen dir noch viele schöne Jahre in deiner Familie mit Noémie, Jonas und der kleinen Amélie.

Besonderer Dank geht auch an Noémie, die sich anlässlich des 2. Geburtstags von Nanouk die Mühe gemacht hat ihre Geschichte für uns aufzuschreiben. Gerne lassen wir euch daran teilhaben .... hier ist sie also

 

"So ist unsere Traumpfote Nanouk"

So ist Nanouk…da weiss man gar nicht recht, wo man anfangen soll :-)
Ich hol mal ganz weit aus. Aufgewachsen bin ich ohne Hund. Mein Mann auch. Worin wir uns unterschieden? Ich wollte irgendwann einen Fellknäuel, mein Mann nicht. Doch er wusste, dass ich nur mit „zukünftigen Hund“ zu haben bin, haha. Ich wollte immer einen grossen Hund. Also machten wir einen Kompromiss zwischen grossem und keinem Hund Da fiel die Wahl vor einigen Jahren auf den Border Collie wegen seinem Wesen, seiner Sportlichkeit und Schönheit. Und so redeten wir die letzten Jahre immer von unserem „Bordie“ und ja, mein Mann freute sich wie ich immer mehr auf ihn.
Einige Jahre verstrichen, bis unsere Lebensumstände passten, einen Hund aufzunehmen. Als es soweit war, kontaktierten wir im Frühling 2015 Fahrigs und freuten uns sehr, dass wir sie schon bald besuchen konnten. Ich muss da gar nicht sagen, was wir von ihnen und der Aufzucht ihrer Hunde hielten, jeder, der eine Traumpfote besitzt, weiss, wie viel Liebe und Leidenschaft dahintersteckt. Zu der Zeit machte gerade der I-Wurf den Garten unsicher. Zu diesem Zeitpunkt hätten wir nie gedacht, dass unser „Bordie“ bereits im nächsten Wurf kommen würde, denn die Warteschlange ist ja bekanntlich nicht all zu kurz. Mein Mann hoffte aber sehr darauf, denn er verliebte sich sofort in Tiffany, die für den nächsten Wurf geplant war.
Wir waren gerade in den Ferien, als Matthias uns schrieb, dass Tiffany trächtig war. Die Freude war riesengross und wir hofften auf einen grossen Wurf ☺ Ein paar Wochen später kam dann die Meldung, dass wir keinen aus dem J-Wurf bekommen werden, denn Tiffany war mit einem einzigen Welpen trächtig. Auch wenn wir uns keine allzu grossen Hoffnungen gemacht haben, Enttäuschung war da. Und plötzlich hiess es, dass alle vor uns eine Hündin wollen. Uns war es egal.

Am 03. November 2015 hiess es auf Facebook: „Willkommen, kleiner Mann!“
Unser Bordie namens Nanouk zog noch Ende Dezember bei uns ein. Er hat sich sehr schnell an sein neues Zuhause gewöhnt, er schlief seit seiner 1. Nacht bei uns durch und meldete sich, wenn er mal musste. Seine freche und liebevolle Art hat sehr schnell unser Herz erobert. Und nicht nur unser, das ganze Dorf hatte Freude an ihm. Und auch die Wohnung, haha… Und so verging Woche für Woche, schon bald gingen wir in die Welpenschule, was anfangs auch super klappte. Nach einiger Zeit aber konnten wir mit ihm nicht mehr recht trainieren, er wurde nervös, bellte alles zusammen, Wienerli interessierten ihn gar nicht mehr. Auch Zuhause wurde es immer schlimmer, die Spaziergänge wurden zu Albträumen…Wir waren komplett überfordert mit der Situation. In der Junghundeschule konnten sie uns auch nicht helfen und wollten uns zum Verhaltenstierarzt abschieben. Da war mir und Fahrigs schnell bewusst, dass wir kompetentere Trainer brauchten, also packten wir unsere Sachen.

So hilfsbereit Fahrigs immer waren, gab mir Matthias den Namen eines Privattrainers. Seit Nanouk 6 Monate alt ist, sind wir dort. Wir haben tolle Fortschritte gemacht und erlitten auch immer wieder harte Rückschläge. Und da möchte ich auch ganz offen sein, diese Rückschläge waren zum Teil so schlimm, dass wir auch eine gewisse Angst vor Nanouk entwickelten. Ich erlitt anfangs Jahr 2016 auch noch einen Bandscheibenvorfall und wurde im Sommer darauf auch noch schwanger, da kann man sich vorstellen, wie man sich körperlich schon fühlt, emotional ganz zu schweigen…Diese Rückschläge waren auch hart, da wir alles gaben, was wir hatten. Wir haben hart an uns gearbeitet, da wir wussten, dass wir nicht von Anfang an „richtig betreut“ wurden und so der Teufelskreis immer enger wurde. Von wie vielen Menschen hörten wir, dass wir Nanouk weggeben sollen…

Einige Wochen vor der Geburt unserer Tochter hielten mein Mann und ich eine „Krisensitzung“. Wir waren uns der nicht sehr einfachen Situation sehr bewusst. An diesem Abend entschieden wir einmal mehr, dass wir alles geben werden, damit Nanouk seinen Platz in dieser Familie findet. Wir entschieden uns, dass wir uns unserer Angst stellten. Und da nahm alles seinen Lauf…seit diesem Gespräch erlitten wir keinen einzigen Rückschlag mehr! Innert einigen Wochen war das Familienklima wieder harmonischer. Unsere Tochter kam im März zur Welt und Nanouk hat seinen Platz in der Familie endlich gefunden. Ist ruhiger geworden, ausgeglichener, die Spaziergänge sind richtig toll und er läuft perfekt neben dem Kinderwagen her. Zwischendurch wird mal noch was angebellt, aber auch das kriegen wir noch hin.

Warum ich das so erzähle? Es wäre gelogen, wenn ich hier erzählen würde, dass alles perfekt läuft und Nanouk unser Leben nur versüsst hat usw. Auf Fotos sieht immer alles so hübsch und perfekt aus. Nanouk ist unser erster Hund, vielleicht ein nicht ganz einfacher, und mit unserer Unerfahrenheit zusammen endete dies fast in einer Katastrophe.
Und heute können wir sagen, zum Glück haben wir weder auf die Stimmen gehört, die Nanouk als „gefährlich“ abgestempelt haben noch auf die, die ihn schon lange aufgegeben hätten. Und mit dieser Geschichte möchte ich allen Mut machen, wenn es mal nicht ganz rund läuft oder wenn es so rauskommt, wie man nicht gedacht hätte, dran zu bleiben. Auch nach x Rückschlägen. Es lohnt sich nämlich! Nanouk hat unser Leben von Anfang an bereichert und wir durften so viel von ihm lernen.

Lieber Matthias, liebe Susi, vielen herzlichen Dank für diese wundervolle Traumpfote. Auch wenn es nicht immer „wie im Traum“ war, ihr habt uns über so lange Zeit geholfen und wart immer für uns da. Und seid es immer noch. Vielen herzlichen Dank für eure super tolle Aufzucht, wertvolle Begleitung und Hilfe!

Lieber Nanouk, heute wirst du bereits zwei Jahre alt. Nicht immer war es einfach mit dir und du hattest keinen einfachen Start ins Leben. Doch schon so viel durften wir zusammen erleben, du warst unser Kapitän in unseren Hausbootferien, unser Reiseführer in unseren 1000km weit entfernten Ferien am Atlantik und schon bald unser Zeltabräumer in unseren Campingferien ;) Wenn wir mal umziehen, müssen wir dank dir auch gar nicht so viele Möbel mitnehmen ;) Noch läuft nicht alles perfekt, aber wenn wir was gelernt haben von dir, dann ist es, nicht aufzugeben. Du bist Teil unserer Familie und dafür sind wir überglücklich. Es war der beste Kompromiss, den wir bisher gemacht haben :-)

Unser Crazy Dog, wir hoffen noch auf ganz viele Jahre mit dir! Happy Wuff-Day!

Noémie & Jonas mit Amélie

2015 11 04 Nanouk So ist meine Traumpfote
Nanouk am Tag nach der Geburt am 04.11.2015

2016 01 05 Nanouk So ist meine Traumpfote 1024x
Nanouk im neuen Zuhause angekommen :-)

2017 09 29 Nanouk So ist meine Traumpfote
Nanouk im September 2017 im gemeinsamen Urlaub

2016 06 18 Nanouk So ist meine Traumpfote
Noémie und Nanouk

Danke, dass ihr Nanouk nicht aufgegeben habt und an euch und insbesondere mit ihm so viel gearbeitet habt.

Diese und weitere Geschichten zu So ist meine Traumpfote findet ihr hier.

   
© Border Collies von den Traumpfoten