Schon gelesen?  


H-Wurf Hündin 3 - rot - Anny
Hündin 3 (rot) - Heaven on Earth von den Traumpfoten schwarz/weiß Zuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 17984 BH "Anny"    So ist...
Read More...

15.03.2015 CACIB Offenburg
Am Wochenende war die Ausstellung in Offenburg. Susi, Anja und Steffi haben dort die Traumpfoten würdig vertreten. Moni war leider Krank (somit war...
Read More...

05.02.2012 D-Wurf Bilder mit 15 Wochen
Jetzt sind die Racker von unsererm D-Wurf schon 15 Wochen alt..... Die Zähne fangen auch schon an - also beginnt jetzt wieder eine neue tolle Zeit...
Read More...

04.06.2009 Die Namen für den A-Wurf stehen nun fest
Es ist geschafft! Nicht ganz einfach war es, die noch fehlenden 5 Namen zu finden. Jacko war ja sofort klar... aber die anderen waren dann das...
Read More...

N-Wurf
Unseren N-Wurf wurde am 15 November 2016 geborenDie Eltern des N-Wurfes sind unsere Chili und Higgins.Chili ist unsere rote Schote und macht...
Read More...

17.08.2013 Traumpfotentag IV in Diessen
Heute war wieder ein großer Tag - der bereits 4. Traumpfotentag fand dieses Jahr in Diessen am Ammersee statt. Viele Traumpfoten kamen mit ihren...
Read More...

31.12.2011 Tiffany feiert den 3. Geburtstag
Herzlichen Glückwunsch zum 3. Geburtstag Vor drei Jahren kamst Du auf die Welt und seit dem bist du eine Bereicherung unseres Rudels. Viele...
Read More...

02.07.2013 Der C-Wurf wird 2 Jahre
Heute feiert unser C-Wurf seinen 2. Geburtstag. Wir wünschen allen C's einen tollen Tag und weiterhin Gesundheit und Freude mit ihren Familien....
Read More...

01.06.2008 CAC Langenbrettach
Ein wunderschöner Sonnentag auf der CAC in Langenbrettach.
Read More...

B-Wurf Rüde 1 - Bookie - Believe in me
Rüde 1 - Believe in me von den TraumpfotenZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 14146 "Bookie"   Winter 2014 / Bookie mit 4 Jahren Herbst 2014 / Bookie...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2017 mit Logo transparent

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Shivas Tagebuch zum A-Wurf

23.08.09

"Drama" letzter Teil. Heute morgen hat uns auch Amigo verlassen und ist mit seiner Familie in sein neues Leben gefahren. Nachdem es ja gestern nur noch 2 Püpse waren, sind wir mit den Kleinen nochmal spazieren gegangen. Das hat wirklich super geklappt, das Halsband störte ja schon länger nicht mehr und die Leine war auch gar nicht mehr schlimm. Amigo ist heute morgen auch schön brav an der Leine bis zum Auto gelaufen. Mission erfüllt.

Liebe Familie Rührseitz, wir wünschen Ihnen mit dem kleinen "Dicken" ganz viel Freude.

Wir glauben, dass wir bei "unseren" Kiddies gute Vorarbeit geleistet haben, jetzt sind die neuen Familien dran. Wir wünschen euch allen ganz viel Spaß und Freude mit den Kleinen und eine genauso glückliche Zeit, wie wir sie mit ihnen hatten. Habt Verständnis, falls nicht alles sofort klappt, dann werden hoffentlich ganz viele gemeinsame schöne Jahre miteinander vor euch liegen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns zwischendurch immer mal wieder kleine Erfahrungsberichte gebt, Bilder sind jederzeit herzlich willkommen.

Unser Haus ist seit heute mittag fürchterlich ruhig und der Garten irgendwie ziemlich groß. Shiva legt sich dauernd dorthin, wo vorher ihre Kinder gelegen haben, ansonsten verhält sie sich relativ gelassen.

Hier endet nun das Tagebuch. Eigentlich schade, aber ich kann ja immer mal wieder nachlesen, wie die Zeit des A-Wurfs war und mir vielleicht so die Zeit bis zum B-Wurf verkürzen.


22.08.09

Tja, wie gestern angekündigt, ging das "Drama" für mich heute weiter.... Morgens um halb neun kamen nach durchfahrener Nacht Yvonne, Timo und Lena-Sophie an, um ihren Jacko abzuholen. Er darf in Zukunft mit der kleinen Lena-Sophie aufwachsen, später dann ganz viele Ausstellungen besuchen und wenn alles klappt in die Zucht gehen. Das freut uns für unseren "Ryan 2" natürlich ganz besonders, wollten wir ihn doch eigentlich gar nicht hergeben......

Nachdem Jacko noch nicht ganz weg war, kam die neue Familie von Merlin. Auch sie freuten sich, endlich ihren kleinen Mann abholen zu können und machten sich nach gut einer Stunde mit vollgepacktem Auto und Merlin auf die weite Heimreise.

Für mich herrschte danach erst einmal Weltuntergangsstimmung. Meine beiden "Goldbuben" an einem Tag weg - das tat weh und kostete auch die ein oder andere Träne. Aber noch waren ja drei Racker da, von denen 2 erst morgen abgeholt werden..... Wunschdenken und Terminverdrängung. Am Mittag klingelte es und die neue Familie von Akira stand - wie vereinbart, aber von uns total verdrängt - vor der Tür. So machte sich Akira ebenfalls nach gut einer Stunde in ihrer neuen tollen Hundebox auf den Weg in ihre neue Heimat.

3 Welpen an einem Tag weg - für mich fast zu viel. Trotzdem zieht jeder von ihnen in ein neues tolles zuhause und wird schon jetzt ganz doll geliebt.

Liebe Yvonne, Timo und Lena-Sophie, wir wünschen euch ganz viel Spaß mit Jacko. Er war unter den Buben der Charmeur, der jeden um den Finger gewickelt hat und es trotzdem faustdick hinter den Ohren hatte. Knuddelt ihn zwischendurch von uns.

Liebe Beate und Gerd, wir glauben, dass ihr mit Merlin den größten Schmusebär aus diesem Wurf bekommen habt. Er liebt es, zu kuscheln und ganz viele Bussis zu geben. Wir glauben, ihr werdet ihn genauso lieb gewinnen, wie wir es in den letzten 8 Wochen getan haben.

Und liebe Familie Kögl, passt gut auf die kleine Akira auf. Sie ist eine absolut temperamentvolle kleine Maus, die aber genau weiß, wie sie die 2-Beiner um den Finger wickeln kann. Wir sind sicher, dass Akira für viel Wirbel in eurem Leben sorgen wird. 

Morgen folgt dann "Drama Teil 3".....


21.08.09

Heute sind die Kleinen 8 Wochen alt - wo sind die Wochen nur geblieben? Das alleinige Autofahren gestern haben alle hervorragend gemeistert. Nach 5 Minuten "Singen" war jeder total ruhig - wieder eine Hürde geschafft.

Heute morgen war für uns dann ein schwerer Moment: Unser Fliegengewicht Lara ist ausgezogen. Sie war unsere kleine "Kamikaze", die immer Action machte. Schön ist es, dass sie ein wirklich tolles neues Zuhause bekommt. Dort hat sie einen Spielkameraden, wird später Hundesport machen und auch das ein oder andere Mal auf Ausstellung zu sehen sein. Tränen flossen trotzdem. Ich bin halt sehr nahe am Wasser gebaut. Liebe Tina, wir wünschen Dir und Deiner Familie ganz viel Spaß und Freude mit Deiner kleinen Lara.

Und morgen geht das "Drama" für mich weiter.......


19.08.09

Nachdem wir die Kleinen in den letzten Tagen an ihr Halsband gewöhnt haben und auch mit Leine die ein oder andere Runde im Garten gedreht haben, ging es heute in die große weite Welt. Jeweils im Zweierpack sind wir eine Runde um den "Block" spazieren gegangen. Vorbei an gespenstischen Mülltonnen, über verschiedene Gullideckel und vorbei an ganz vielen "Raubtieren" in Form von kleffenden Malthesern und bellenden Dackeln. Es kamen uns kleine und große Autos entgegen und ein Westi kam wedelnd an den Zaun (ohne zu bellen). Wir sind ganz stolz auf unsere Racker, denn alle sechs haben das Ganze absolut souverän und vollkommen ohne Angst gemeistert und wir glauben, dass wir sie mit all den erlebten Eindrücken gut vorbereitet in ihr neues Zuhause abgeben können. Morgen werden wir noch einmal eine Runde Auto fahren - mit jedem einzeln, denn schließlich wird jeder ja auch alleine in seine neue Heimat fahren.


18.08.09

Seit dem letzten Eintrag ist viel Zeit vergangen, die wir aber sinnvoll mit den Kleinen verbracht haben. Zu schnell kommt der Zeitpunkt, wo sie das Haus verlassen. Am Freitag waren wir mit allen bei der Augenuntersuchung. Die Püpse haben das super gemeistert und waren die Stars in der Praxis. Alle Äuglein sind gesund.

Heute hatten wir die Wurfendabnahme. Unsere Landesgruppenvorsitzende Marga Gläßer ließ es sich nicht nehmen, den Wurf selbst abzunehmen. Alle Impfpässe wurden kontrolliert, mit den Chipnummern auf den Pedigrees verglichen und natürlich auch mit dem dazugehörigen Hund. Die Welpen wie auch Shiva fanden die vollste Zufriedenheit, was uns natürlich ganz besonders freut.

Somit liegen alle "offiziellen Termine" hinter uns. Ein bißchen traurig (oder auch ganz doll) sind wir, dass ab Freitag Pup für Pup unser Haus verläßt. Wir glauben, jeder hat ein tolles neues Zuhause gefunden, aber es tut trotzdem weh, sie ziehen zu lassen. Ob der "Big-Pack" Tempos ausreicht, wird sich zeigen.

 


10.08.09

Heute sind unsere 6 Racker auf große Reise gegangen. Wir waren beim Tierarzt. Dort wurden die Kleinen gechipt und geimpft. Auf der Hin- wie auf der Rückfahrt übten sich die 6 im "Chorsingen". Leider mussten wir feststellen, das es für die Regensburger Domspatzen definitiv nicht reicht, wobei die Lautstärke schon immens war. Im Zweierpack ging es dann nacheinander in die Praxis. Dort zeigten sich alle sehr beeindruckt und gaben keinen Muckerer von sich. Sowohl das Chipen wie auch das Impfen haben alle anstandslos über sich ergehen lassen. Auch dass sie ein Halsband umhatten, ließ die Püpse ziemlich kalt.

 


07.08.09

Die Zeit rennt. 6 Wochen sind die Kleinen heute schon. So langsam aber sicher entwickeln sie sich zu "Raubtieren". Nachdem unsere Paige heute ihren 2. Geburtstag feiert, durften die Racker natürlich auch nicht zu kurz kommen. Als "Geschenk" für Paige und alle anderen 4-Beiner gab es eine Riesenportion Tartar für jeden. Bei dem Geruch kam selbst der müdeste Krieger in Bewegung. Nachdem Matthias und ich es den Püpsen aus der Hand gefüttert haben, sehe ich jetzt aus als wäre ich im Zoo bei den Raubkatzen gewesen (selbst Schuld, wenn man keine lange Hose anzieht). Auf jeden Fall hat es ihnen sichtlich geschmeckt.

Heute haben sie als "neues Spielzeug" einen Karton in ihren Auslauf bekommen. Von Angst keine Spur. Arusha und Merlin stellten sehr schnell fest, dass man darin genauso gut spielen kann. Am beliebtesten als Spielie sind momentan eine einfache PET-Flasche und ein Handfeger.

Inwischen wurden die 6 schon zum dritten Mal entwurmt. Nachdem es diesmal in Tablettenform war, musste wieder das altbewährte Tartar herhalten. Damit war es aber auch überhaupt kein Problem.

 


03.08.09

Gestern haben die Kleinen das erste Mal "richtiges" Wasser kennen gelernt - und zwar von oben. Nachdem das Wetter bis zum Nachmittag gehalten hat, fing es dann schlagartig an zu regnen. Die Sechs fanden das ziemlich doof und rannten blitzschnell unter ihr Zelt. Der Regen war einfach nicht ihr Ding. Gut fanden sie es später aber, dass die Temperaturen etwas gesunken waren. Nachdem die Hitze doch mehr zum Schlafen animiert hat, konnten sie nach dem Guß unbeschwert durch das nasse Gras springen und ausgiebig spielen.

Heute ist es kühl aber trocken, deshalb dürfen die Püpse auch wieder in "ihren" Garten, was sie auch sichtlich genießen.

Jeder hat jetzt seinen endgültigen Namen bekommen. Unsere kleine Trish wird in Zukunft "Lara" gerufen, Arusha wird auch weiterhin Arusha heißen.

 


31.07.09

5 Wochen alt ist unser Sextett heute. Wenn man morgens in ihr Zimmer geht, kommen sie alle ganz freudig auf einen zugelaufen und holen sich erst einmal eine Runde Streicheleinheiten ab. Da wird gebusselt und geknuddelt, jeder möchte auf den Schoß, einfach total süß. Zwischenzeitlich hören sie alle schon recht gut auf ihre Namen und kommen sofort, wenn man sie ruft.

Wenn sie draußen sind, zeigen sie von Tag zu Tag mehr, wie mutig sie inzwischen sind. Das Wackelbrett wird zu dritt erkundet und darauf gerauft, die Brücke Richtung Bällebad wird schon hochgerannt und Jacko, Amigo und Arusha haben es sich auch nicht nehmen lassen, schon in die Bälle zu springen. Am besten ist es aber, wenn die Racker geschlafen haben und wieder wach werden. Dann rennt jeder ganz schnell aus dem Zelt und macht außerhalb!!! brav Pipi. Schließlich beschmutzt man sein zuhause ja nicht. Und dass, obwohl der Untergrund der gleiche ist. Das Zelt dient ja nur als Sonnenschutz. Auch eine Art der Stubenreinheit.

 


27.07.09

Endlich komme ich mal wieder dazu, etwas zu schreiben. Die Zeit vergeht wie im Flug. Die Bande ist jetzt schon fast 4,5 Wochen alt. Letzten Freitag ging es auf große Reise. Wir sind mit den Rackern zum Tierarzt gefahren, wo sie Stagloban gespritzt bekommen haben. Alle sechs haben die Autofahrt und auch den kleinen Piekser locker über sich ergehen lassen. Nachdem das Wetter die letzten Tage immer brav mitgespielt hat, verbringen die Püpse fast den ganzen Tag draussen in ihrem Auslauf, was sie sichtlich genießen. Am Sonntag hatten sowohl Merlin wie auch Amigo Besuch. Nach einer kurzen Schlafpause wurde dann ganz wild mit den "2-Beinern" getobt. Wobei die anderen kleinen Racker es sich auch nicht nehmen ließen, mal an Schnürsenkeln zu ziehen oder die Menschen ganz wild anzuspringen. Alle sechs entwickeln sich wirklich schön, sind absolut aufgeschlossen, kennen jetzt schon den Rasenmäher, eine Kreissäge, Holzgepolter (der Nachbar hat eine Holzlieferung bekommen) und vieles mehr. Ich verbringe inzwischen mehr Zeit im Welpenauslauf, um mit den Rackern zu spielen, als im Haus. Ich darf gar nicht daran denken, dass jetzt schon mehr als die Hälfte der 8 Wochen rum ist und Ende August einer nach dem anderen das Haus verläßt. Ich glaube, ich gebe keinen her, ich behalte einfach ALLE.


20.07.09

Die Zeit vergeht wie im Fluge. 24 Tage sind die Racker jetzt schon alt und mit jedem Tag werden sie lustiger. Am Wochenende war ganz viel Besuch da und heute hatten die 6 ihre erste "feste" Mahlzeit. Es war einfach goldig zu sehen, wie es ihnen geschmeckt hat. Sie haben sich sogar benommen und sahen hinterher gar nicht so schlimm aus, wie erwartet. Einzig Akira hat sich mit dem Fuß in der Schüssel abgestützt. Sie wollte wohl sichergehen, dass sie auch ja genug bekommt. Am ausgiebigsten hat allerdings unsere kleine Trish gefressen. Mal sehen, ob sich das heute Abend auch beim Wiegen zeigt. Ansonsten sind die Wachphasen jetzt schon richtig lange. Da wird dann geknurrt und gebellt, ganz wild am Spielie rumgezerrt - machmal auch an einem der Geschwister. Inzwischen haben alle ihre Zähnchen und wenn sie an einem rumknabbern, tut das manchmal richtig weh. Aber vielleicht sollte ich das einfach als "Akupunktur-Stunde" sehen. "A Tribute to Jacko" hat jetzt auch einen Rufnamen bekommen. Er wird weiterhin Jacko gerufen, was uns natürlich wahnsinnig freut.


16.07.09

Heute sind unsere Kleinen schon 20 Tage alt und wir hatten die 1. Wurfabnahme. Ein bißchen nervös waren wir schon, schließlich ist es für uns auch das erste Mal gewesen. Aber Frau Gläßer und Frau Schneeloch waren absolut zufrieden mit den Welpen und der Mama. Ganz besonders hat ihnen der Welpenauslauf im Garten gefallen. Halt ein richtig kleiner Spielplatz. Die Püpse haben sich bereitwillig knuddeln lassen - besonders Jacko hat es sehr genossen.

Nachdem die Zwerge ja jetzt schon so "groß" sind, gab es heute eine Portion Tartar. Es war ein Bild für die Götter die 6 Zwerge rund um den Teller stehen zu sehen, wie jeder versucht, das meiste abzubekomme. Beim Wiegen war dann klar, auch die kleine Trish wiegt jetzt ein stolzes Kilogramm.

Einen Tag früher als geplant, haben wie die "3-Wochen-Bilder" gemacht. Nachdem Matthias mit Romeo ein "Männerwochenende" im Ausland verbringt, haben wir die Fotosession einfach vorgezogen. Ich bleibe natürlich daheim und werde auch am Wochenende versuchen, immer mal wieder ein klein wenig zu schreiben.


15.07.09

Party in der Wurfkiste. Nachdem in den ersten 2 Wochen nur trinken und schlafen angesagt war, geht es jetzt rund in der Wurfkiste. Es wird geknurrt und auch schon gebellt. Da wird gerauft, dem anderen ins Ohr gebissen (was man so beißen nennen kann, fast ohne Zähne), eifrig am Spieli rumgeknabbert und zwischendurch die Welt außerhalb der Kiste erkundet. Shiva ist nach wie vor eine tolle Mama, hält ihre Kleinen super sauber und achtet stets darauf, dass es ihnen gut geht und von den anderen Hunden keiner zu nahe kommt. Der Einzige, der schon mal in die Wurfkiste schauen durfte, ist Romeo. Menschen hingegen sind ihr zwischenzeitlich sehr willkommen.

Bis auf Trish haben inzwischen auch alle die Kilomarke geknackt. Die Kleine gibt sich aber alle Mühe - viel fehlt nicht mehr. Immerhin hat sie es schon geschafft, ihr Gewicht zu verdreifachen.

Morgen kommt hoher Besuch. Frau Gläßer vom CfBrH hat sich zur 1. Wurfabnahme angesagt. Mal sehen, wie sie die Püpse beurteilt.


11.07.09

Seit 2 Tagen haben alle Püpse die Augen auf. Aus dem Robben durch die Wurfkiste ist schon ein vorsichtiges Laufen geworden. Der ein oder andere fällt allerdings noch manchmal um, insbesondere wenn er zu schnell läuft. Unser Jacko hat gestern die Kilogramm-Marke überschritten. Er ist ein richtiger kleiner "Brechmann". Aber selbst unsere Trish nimmt kräftig zu. Wenn sie allerdings neben Jacko liegt, fragt man sich schon, ob die beiden aus dem selben Wurf sind.

Nachdem die Racker gestern 2 Wochen alt geworden sind, ging es ans Entwurmen. War lustig, wie die Kleinen sich geschüttelt haben - schmeckte wohl etwas anders als Mama`s Milch. Shiva ist nach wie vor ganz toll mit den Kleinen. Gestern durfte die restliche Rappelbande auch mal das Zimmer betreten und durch das Gitter die neuen Erdenbürger begutachten. Romeo war ganz hin und weg und Trixi schaute mich an, als wollte sie sagen "alles meine Baby`s". Shiva sieht das allerdings etwas anders. Für unsere "Großen" ist das Beobachten der Welpen wie Kino, für uns Menschen allerdings auch. Wer braucht einen Fernseher, wenn er Welpen hat......

 


08.07.09

Als ich heute morgen in die Wurfkiste geschaut habe, blinzelten mich "Almighty Akira" - Akira - und "Against all odds" - Merlin - ganz vorsichtig an. Ganz sind die Augen zwar noch nicht auf, aber immerhin. Jetzt fehlen nur noch unser "Schwergewicht" unter den Hündinnen "Amazing Arusha" und die Leichteste im Bunde "Attractive Trish". Ansonsten geht es den Kleinen super gut und sie nehmen auch kräftig zu. "A Tribute to Jacko" nähert sich mit großen Schritten der 1 Kg Marke.

Nachdem der "Fotograf" des Hauses heute beruflich unterwegs ist, kommen wir wohl erst heute Abend dazu, neue Bilder zu machen. Wir bemühen uns aber, diese dann postwendend einzustellen.

 


07.07.09

Heute ist die Rappelbande schon 11 Tage alt. Seit gestern hat "A Look of Love" seine Äuglein auf und heute hat "A Tribute to Jacko" nachgezogen. Die anderen haben sich entschlossen, noch ein wenig die Dunkelheit zu genießen. Aber jeder Gang zur Wurfkiste wird jetzt spannend. Wer macht seine Augen als nächstes auf?

Zwei unserer Püpse haben auch schon ihren Rufnamen bekommen. "Against all odds" wird in Zukunft Merlin heißen und "Almighty Akira" heißt weiterhin Akira. Wir sind schon gespannt, wie die anderen in Zukunft gerufen werden sollen. Ich finde es schön, dass sich die neuen Besitzer dazu schon Gedanken gemacht haben, können wir die Kleinen doch dann jetzt schon mit ihrem Namen ansprechen.

 


04.07.09

Über eine Woche ist jetzt schon vergangen und es wird Zeit, mal wieder etwas zu schreiben. Das "Sixpack" entwickelt sich prächtig und alle nehmen kräftig zu. Die Rüden sind wahre "Wuchtbrummen" und auch Hündin 2 steht den Buben in nichts nach. Aber auch die beiden anderen Lady`s holen kräftig auf.

Was sich etwas schwieriger gestaltete, war die Namensfindung. Schlußendlich und nach langen Diskussionen konnten wir uns auf folgende Namen einigen:

Rüde 1: A Tribute to Jacko von den Traumpfoten - stand ja sofort fest
Rüde 2: A Look of Love von den Traumpfoten
Rüde 3: Against all odds von den Traumpfoten

Hündin 1: Attractive Trish von den Traumpfoten
Hündin 2: Amazing Arusha von den Traumpfoten
Hündin 3: Almighty Akira von den Traumpfoten

 


29.06.09

Heute sind unsere kleinen Racker schon 4 Tage alt. Sie nehmen stetig zu und geben uns einen rundherum zufriedenen Eindruck. Shiva ist eine wirklich tolle Mama, die man nur durch gutes Zureden dazu bewegen kann, die Wurfkiste mal zu verlassen. Aber irgendwann muss halt auch eine Hundemama mal für "kleine Mädchen". Wenn sie dann wieder bei ihren Baby`s ist, geht der Run auf die Milchbar los. Es ist schon faszinierend anzusehen, wie schnell die kleinen "Wuzzler" sich durch die Wurfkiste Richtung Mama robben. Ansonsten achtet Shiva mit Argusaugen darauf, dass sich von den anderen Hunden keiner in die Nähe ihrer Puppies wagt.

 


26.06.09

Turbulente Stunden sind seit dem gestrigen Eintrag vergange.

Shiva war mittags der Meinung, ihr Fressen komplett zu ignorieren. Später am Nachmittag ging sie in ihr Wurfzimmer und machte keine Anstalten mehr, es zu verlassen. Nun gut, wir waren ja auf alles vorbereitet, also machten wir es uns neben der Wurfkiste gemütlich. Leise Hintergrundmusik, gedämpftes Licht, alles in allem eine heimelige Atmosphäre. Auf jeden Fall so lange, bis Shiva uns endgültig davon überzeugte, dass es Zeit wäre, endlich ihre Baby`s auf die Welt zu bringen. Ich muss sagen, es war eine absolute Bilderbuchgeburt. Shiva atmete so ruhig in die Presswehen rein, dass man meinen konnte, sie hätte das schon zigmal gemacht. So erblickte um 23.26 Uhr der erste Rüde das Licht der Welt, der, wie ich finde, seinem Vater sehr ähnlich sieht und das stolze Gewicht von 410 gr. auf die Waage brachte. Nur 30 Minuten später brachte Shiva ihren 2. gesunden "Sohn" mit 398 gr auf die Welt. Bis zur ersten Hündin (298 gr.) mussten wir dann bis 1.24 Uhr warten. In der Zwischenzeit versorgte Shiva ihre beiden Jungs aber total liebevoll. Auf Hündin Nr. 1 folgte um 2.27 Uhr Hündin Nr. 2. mit 356 gr. und um 3.20 Uhr kam der dritte Rüde mit 364 gr. auf die Welt. So langsam ergriff uns alle (inkl. Shiva) die totale Müdigkeit. Bei uns Zweibeinern war die vorübergehend ganz schnell wieder vorbei, als wir im Radio hörten, das um 23.26 Uhr der Tod von Michael Jackson festgestellt wurde. Ich glaube, jeder, der so halbwegs unser Jahrgang ist, kam um seine Musik nicht drum rum. Wir stehen sogar dazu, dass wir sie auch gerne gehört haben. Deshalb stand sofort nach der Nachricht seines Todes fest: Der Rüde, der zu diesem Zeitpunkt geboren wurde, wird irgendwie seinen Namen tragen.

Für uns ist es ja der erste Wurf, aber ich denke, die Erfahrung haben die "Altzüchter" schon ganz oft machen dürfen: Eine Nacht kann ja sooooo lang sein. Irgendwann meint man, die Müdigkeit gewinnt, aber als Shiva um kurz vor 6 Uhr uns die nächsten Anzeichen der Presswehen gab, waren wir beide wieder hellwach. Letztendlich erblickte um Punkt 6 Uhr die 3. Hündin mit 360 gr. das Licht der Welt.

Alle inkl. Shiva sind wohlauf, was uns natürlich sehr freut und wir finden, sie sind auch wunderschön. Danach gab es kurze SMS und Anrufe an Freunde, die uns ganz besonders ans Herz gewachsen sind und dann wollten wir eigentlich ein paar Stunden Schlaf nachholen...

Wie man sieht, wurde daraus nichts. Denn von nichts kommt nichts und nachdem wir immer versuchen, unsere Homepage sehr aktuell zu halten, gab es erst einmal eine ganze Menge Arbeit. Mal abgesehen davon, dass wir uns natürlich auch noch ganz doll um die frischgebackene Mama plus Nachwuchs kümmern wollten (wobei es dem Nachwuchs ziemlich egal ist, wir aber ganz stolze "Großeltern" sind).

In Zukunft könnt ihr hier die Fortschritte der kleinen Shiva`s und Ryan´s nachlesen, denn Shiva hat ihre Arbeit mehr als gut gemeistert.


25.06.09

Endspurt. Heute ist der 61. Tag und Shiva hat zum ersten Mal nicht alles gefressen. Sie möchte oft in den Garten und gräbt dann ganz wild unter einem Busch "ihre Wurfkiste". Wir finden den Platz allerdings nicht so gut. Nachdem Shiva aber unbedingt uns "Zweibeiner" um sich haben möchte, kommt sie noch immer recht bereitwillig wieder mit ins Haus. Mal sehen, was der Tag heute noch so bringt...... 


23.06.09

Tag 59 und wir haben unsere Shiva mal wieder gewogen. Stolze 19,9 Kg bringt sie inzwischen auf die Waage  und ihr Bauchumfang beträgt 77,5 cm. Seit gestern gibt sie mir das Gefühl, dass sie wieder ruhiger ist. Vielleicht schafft sie es ja doch noch bis zum Wochenende.....


22.06.09

Heute ist der 58. Tag und ich werde immer nervöser. Seit 2 Tagen messen wir Temperatur, bisher liegt sie im grünen Bereich. Gestern war Shiva mal ziemlich unruhig, aber das legte sich nach einiger Zeit wieder. Gott sei Dank. Ich glaube aber nicht, dass Shiva noch bis Samstag wartet.... Wenn man sich die Maus jetzt von der Seite anschaut, sieht man eine ziemliche Kugel. Steht ihr aber gut.... Sie liebt es, mit uns zu kuscheln und wenn wir ihre "Fußballer" - oder sind es doch "Boxer" - erfühlen. Der Bauchumfang liegt jetzt bei 76 cm.

 


19.06.09

Der Countdown läuft. Heute ist der 55. Tag, d.h. wir bewegen uns jetzt im einstelligen Bereich der Anzahl Tage. Die letzten Kleinigkeiten im Wurfzimmer sind fertig gestellt und seit einigen Tagen geht Shiva auch zum Fressen in "Ihr" Zimmer. Auch wenn sie ihre Ruhe haben möchte, verkrümelt sie sich dorthin. Sie frißt jetzt etwas langsamer. Ansonsten geht es der Maus prächtig. Besonders genießt sie die Streicheleinheiten am Bauch. Es ist schon ein tolles Gefühl, die kleinen Püpse in ihrem Bauch beim Fußball spielen zu fühlen. Shiva bringt jetzt 19,2 kg auf die Waage und hat einen Bauchumfang von 75 cm.


15.06.09

Nachdem wir von Freitag bis Sonntag in Erfurt auf Ausstellung waren, haben wir unsere Shiva fast drei Tage nicht gesehen. Großes Staunen bei unserer Rückkehr. Sie sieht inzwischen aus wie eine kleine Tonne. Von einem Anfangsgewicht von 15,3 Kg hat sie sich bis jetzt auf 19,0 Kg gesteigert. Sie hat heute den 51. Tag erreicht und wir sind mal gespannt, was sich in den letzten ca. 12 Tagen noch so gewichtsmäßig tut. Ansonsten schläft die kleine Maus sehr viel und sie ist auch schon erheblich kurzatmiger geworden. Treppen steigen tut sie nur noch, um abends ins Bett bzw. morgens wieder runter zu kommen. Sie gibt uns aber immer das Gefühl, dass sie ihre Trächtigkeit schon sehr genießt. Gestern abend haben wir zum ersten Mal leichte Stubser am Bauch gefühlt.


11.06.09

Heute waren wieder 2 ganz nette Familien da. Shiva genießt es ganz offensichtlich, im Mittelpunkt des Interesses zu stehen. Heute ist der 47. Tag und man sieht ihr inzwischen schon sehr an, dass sie trächtig ist. Uns freut das natürlich ganz besonders, zeigt es uns doch, dass die kleinen Püpse eifrig wachsen.


07.06.09

43. Tag und heute waren gleich 2 Familien da, um sich Shiva anzuschauen. Sie nimmt das ganz souverän und zeigt immer ganz stolz ihren Bauch und ihre Wurfkiste. Ich glaube, Shiva fragt sich inzwischen, wie viele Babys sie denn bekommen muss, um all die netten Leute glücklich zu machen….  Ihr Bauch wächst und wächst *freu. Heute habe ich einen Umfang von 66 cm gemessen! Wir sind so gespannt und freuen uns auf die letzten 20 Tage. Ansonsten hat Shiva bisher noch keinerlei Anzeichen von Nahrungsverweigerung gezeigt. Fressen kann sie irgendwie immer. Ach ja, und natürlich schlafen und schmusen.


01.06.09

Heute ist der 37. Tag und Shiva schläft und frisst und schmust und schläft und frisst und schmust. Es ist schon faszinierend, wie Shiva in der Trächtigkeit „türkische Mama“ spielt und nur noch das tut, wozu sie Lust hat.

Wir hatten heute wieder Welpeninteressenten da, die sich unser Rudel und natürlich ganz besonders Shiva anschauen wollten. Ich finde das Interesse, die Hündin schon vor der Geburt kennenlernen zu wollen, ganz toll. Shiva wohl auch, denn sie genießt all die Streicheleinheiten schon sehr.


27.05.09

Heute ist der 32. Tag und Shiva geht es prächtig. Sie wird von Tag zu Tag runder…

Das Wurf- und Welpenzimmer ist so gut wie fertig. Die Wurfkiste ist echt toll geworden und Shiva besucht sie regelmäßig. Ich versuche jeden Tag, aus ihr rauszubekommen, wie viele Babys sie denn bekommt, aber sie schweigt beharrlich.


22.05.09

HURRA Es hat geklappt. Shiva ist trächtig. In der Tierarztpraxis hat jeder gehört, wie der Felsbrocken von unseren Herzen gefallen ist. Ich musste die ganze Zeit die Luft anhalten, so nervös war ich. Shiva hat in Matthias` Armen alles brav über sich ergehen lassen. Heute ist der 27. Trächtigkeitstag.


15. 05.09

Sicher sind wir uns nicht, haben aber das Gefühl, dass Shiva etwas „rundlicher“ geworden ist. Sie frisst normal, schläft aber wahnsinnig viel, was eigentlich gar nicht zu unserer kleinen Maus passt. Noch eine Woche, dann gehen wir (endlich) zum Ultraschall.


27.04.09

Heute haben Shiva und Ryan nochmals Hochzeit gefeiert. Nachdem die beiden erst durch den Garten getobt sind, hat es mit dem 2. Decken wieder super geklappt.

Jetzt heißt es warten und wenn Shiva aufgenommen hat, purzeln gegen 27. Juni hoffentlich ganz viele kleine Shiva`s und Ryan`s. Auch an dieser Stelle nochmals ganz lieben Dank an Dina und Morten für ihre Gastfreundschaft. Es waren wirklich tolle Tage bei euch und die Verpflegung einfach nur fantastisch :-)


26.04.09

Heute morgen haben sich die beiden frischverliebten freudig begrüßt und bald darauf Hochzeit gefeiert. Alles ist super gelaufen und alle 2-Beiner freuten sich tierisch.


25.04.09

Nachdem unsere Shiva 2 Monate zu früh läufig geworden ist, haben wir uns heute in der Früh auf den Weg nach Dänemark gemacht.

Nach fast 12 Stunden Autofahrt wurden wir von Dina und Morten ganz herzlich begrüßt. Wir verbrachten einen gemütlichen Abend zusammen, im Laufe dessen sich auch Shiva und Ryan kräftig miteinander angefreundet haben.

   
© Border Collies von den Traumpfoten