Schon gelesen?  


H-Wurf Pedigree
Pedigree der Welpen vom H-Wurf ElternGrosselternUr-GrosselternUr-Ur-Grosseltern Dt. Jgd. ChDt. Ch. VDH+ClubSlo. Ch.   Quinora JJ von den...
Read More...

28.01.2009 Heute sind die Kleinen 4 Wochen alt
Jetzt sind sie schon vier Wochen alt und werden jeden Tag lustiger....
Read More...

02.+03.12.2017 Ausstellungswochenende in Karlsruhe
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die letzten Ausstellungen des Jahres stehen vor der Tür. Dieses Wochenende führte uns somit auf die vorletzte...
Read More...

13.02.2015 Wurfplanung - Update I-Wurf
Wir freuen uns, dass die geplante Verpaarung von JJ und Arusha erfolgreich war und wir so Mitte März unseren I-Wurf erwarten. Alle weiteren...
Read More...

Ausstellungsergebnisse von Joker
Hier nochmals im Überblick die Ausstellungsergebnisse von Joker. Datum Ort Klasse Richter Ergebnis           09.12.2018...
Read More...

03.10.2010 Erster B-Wurf Auszug
Heute war es dann soweit....... Wir mussten uns von unseren ersten B-Wurf Rackern trennen. Aber wir sind sicher, dass Tanja und Alex, die heute Aydah...
Read More...

31.03.2013 Ostergrüße von den F's
Zum Ostersonntag haben wir auch ganz liebe Ostergrüße von den ausgezogenen F's bekommen - dafür bedanken wir uns natürlich ganz herzlich :-)...
Read More...

I-Wurf Hündin 3 - Jade - I'm your Number one
Hündin 3  - I'm your Number one von den Traumpfoten schwarz/weiß Zuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 18802 "Jade" >Jade hat auch eine eigenen...
Read More...

13.03.2011 CACIB Offenburg
Ein Jahresauftakt, wie wir ihn sicherlich nicht erwartet hatten. Nach der Winter-Ausstellungspause waren wir an diesem Wochenende in Offenburg auf...
Read More...

M-Wurf
Unser M-Wurf wurde am 25.10.2016 geboren.Die Eltern des M-Wurfes sind unsere Sydney und unser JJ.Auf diese Welpen haben wir uns ganz besonders...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Collie Eye Anomalie, abgekürzt CEA, ist eine rezessiv verebte Entwicklungsströrung der Netzhaut. Viele unterschiedliche Erscheinungsformen von CEA machen eine zuverlässige Diagnose sehr schwer. Bei einem diagnostizierten Befall sollten immer noch ein zweites Gutachten erstellt werden. CEA wird autosomal rezessiv vererbt. Das bedeutet, dass beide Eltern Träger sein müssen, um einen befallenen Welpen zu produzieren.

Eine Besonderheit der Erkrankung ist, dass der Schweregrad der CEA sich mit dem Alter des Hundes nicht verschlechtert, d.h. dass ein Hund an der CEA nicht erst im Alter erblindet mit Ausnahme an anderen zusätzlichen Augenerkrankungen wie der PRA oder dem Katarakt.
Die mildeste Form der CEA, die sogenannte CRH (chorioretinale Hypoplasie), ist beim Welpen nur bis zu einem Alter von ca. 9 Wochen erkennbar, denn danach wird sie durch die Pigmenteinlagerung im Auge überdeckt. Hunde deren CEA-Erkrankung im Erwachsenenalter durch eine Augenuntersuchung nicht mehr feststellbar ist, bezeichnet man als "go-normals".
Aus den vorgenannten Gründen sollten die Welpen im Alter von 6 bis 9 Wochen auf CEA untersucht werden.

Der CEA-Gentest ist ein nützliches Instrument für die Züchter, um gesunde und leistungsfähige Border Collies zu züchten.

Übersicht der Vererbung bei autosomal rezessiver Vererbung
Elternteil 1
Genotype
Elternteil 2   Genotype
Normal Carrier Affected
Normal All = Normal 1/2 = Normal
1/2 = Carriers
All = Carriers
Carrier 1/2 = Normal
1/2 = Carriers
1/4 = Normal
1/2 = Carriers
1/4 = Affected
1/2 = Carriers
1/2 = Affected
Affected All = Carriers 1/2 = Carriers
1/2 = Affected
All = Affected

Die Tabelle macht deutlich, dass alle Verpaarungen, bei denen mindestens ein Elternteil "Normal" ist, risikofrei durchgeführt werden können. Die möglichen Ergebnisse einer solchen Verpaarung sind in den grau hinterlegten Teilen der Tabelle zu finden. Alle anderen Verpaarungen sind absolut zu vermeiden.

Den Test selber führen entsprechende Labors aus. Dazu gehören z.B. das Labor Optigene und auch Dr. Alan Wilton (Border Collie Health). Beide sind in unserer Linkliste zu finden. Auf den Seiten der jeweiligen Labors finden Sie auch noch weit mehr Informationen rund um die DNA Tests.

 

   
© Border Collies von den Traumpfoten